Zahnkronen

Stabiler und schöner Schutz für geschädigte Zähne

Kronen schützen und erhalten stark geschädigte Zähne. Man macht sie dann, wenn Zähne z.B. durch Karies (Zahnfäule), starke Abnutzung oder einen Unfall so geschädigt sind, dass man keine Füllungen mehr machen kann.

 

Zu empfehlen sind Kronen auch bei Zähnen, die wurzelbehandelt wurden: Damit kann man verhindern, dass solche Zähne abbrechen.

 

Sie können sich Kronen wie Kappen, die den ganzen Zahn überdecken, vorstellen. Damit sie hergestellt werden können, müssen die Zähne gekürzt und "schlanker" gemacht werden.

 

Kronen werden fest auf die Zähne zementiert und sie fühlen sich wie eigene Zähne an. Sie können mit Zahnkronen ganz normal essen, reden und lachen.

Zahnkronen sind äußerlich nicht von natürlichen Zähnen zu unterscheiden. (© Yuri Arcurs - Fotolia.com)
Zahnkronen sind äußerlich nicht von natürlichen Zähnen zu unterscheiden.

Kronen aus Gold oder natürlich schön?

Man kann Kronen aus reinem Metall (meistens einer edelmetallhaltigen Goldlegierung) machen. Das möchten aber aus ästhetischen Gründen immer weniger Patienten: Wenn man den Mund weit öffnet oder lauthals lacht, ist das Gold für andere sichtbar.

Man kann sie auch als sog. Metallkeramikkronen machen. Das sind Kronen, die in ihrem Inneren eine Kappe aus Metall haben. Über diese Kappe wird Keramik gebrannt, die der Krone ihre Form und zahnähnliche Farbe gibt.


Keramikkronen: Natürlich schön und stabil! (© contrastwerkstatt - Fotolia.com)
Keramikkronen: Natürlich schön und stabil!

Metallfreie Zahnkronen aus reiner Keramik

Immer mehr Menschen wünschen sich Kronen aus reiner Keramik. Warum? Keramik ist ein besser körperverträgliches Material als Metall. Mit ihr können Kronen gestaltet werden, die wie natürliche Zähne aussehen.

 

Ein großer Vorteil ist, dass Keramikkronen keine dunklen Ränder haben wie Metallkeramikkronen. Auch wenn das Zahnfleisch im Laufe der Jahre zurückgeht, sieht man keinen dunklen Saum am Kronenrand.

 

Und es gibt noch einen Vorteil von Keramik: Sie verursacht keinen "Metallgeschmack" im Mund, wie das bei Kronen und Brücken aus reinem Metall oder Metallkeramik manchmal vorkommen kann. 


Neu bei uns?

Sie wollen sich neu in unserer Praxis anmelden? Wir freuen uns auf Sie! (© Polina Katritch - Fotolia.com)

Zahnschmerzen?

Zahnschmerzen? Füllung verloren? Zahn abgebrochen? Wir helfen Ihnen schnell! (© livestockimages - Fotolia.com)

Zahnersatz-Reparatur?

Prothese gebrochen? Sprung im Zahnersatz? Reparatur in der Regel innerhalb eines Tages! (© damato - Fotolia.com)

Zahnarzt-Notdienst?

Welche Praxis hat Notdienst am Wochenende? Hier erfahren Sie es! (© Spectral Design - Fotolia.com)

Adresse

Zahnarztpraxis

Dr. Thomas Loebel

Lübecker Straße 125

19059 Schwerin

 

Telefon: 0385-711358

Fax: 0322-23757956

Kontakt per E-Mail

QR-Code scannen

Praxisadresse speichern!
Praxisadresse speichern!

Sprechzeiten

Mo   7 - 11.30   13 - 17 Uhr
Di   8 - 11.30   13 - 18 Uhr
Mi   7 - 12.00    
Do   8 - 11.30   13 - 18 Uhr
Fr   7 - 11.30   13 - 15 Uhr
und nach Vereinbarung

Weiterempfehlen

Zufrieden mit uns? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter! Anlass zur Kritik? Sagen Sie es uns bitte direkt!